Handball Knieschützer

Mai 7, 2013 by  
Filed under Knieschützer

Handball Knieschützer

Informationen und Tipps für alle, die sich für Knieschoner interessieren

Handball Knieschützer sind im Handballsport ein vertrauter Anblick, denn nicht wenigen aktiven Handballspieler ist es sehr wichtig, sich auf diese Art gegen Verletzungen des Knies zu schützen. Das Knie gehört im Handballsport zu den am häufigsten verletzten Gelenken, so daß ein ausreichender Schutz dieses komplexen Gelenks sehr wichtig ist.

Knieschützer für Handballsportler gibt es von einer Reihe verschiedener Hersteller, wie etwa Trace, TR2, Rehband und McDavid in einer Vielzahl unterschiedlicher Ausführungen. So werden spezielle Varianten für weibliche Handballspieler ebenso angeboten wie Handball Knieschützer für Kinder. Letztere sind beispielsweise vom bekannten deutsch-schwedischen Markenhersteller Rehband erhältlich.

Handball Knieschützer günstig kaufen

Sowohl im stationären Einzelhandel als auch im Internet gibt es eine große Auswahl von Knieschützern für Handballsportler. Zur Recherche bei der Suche nach einem geeigneten Produkt empfehlen sich Online Shops, Ebay und Amazon. Es gibt dabei sowohl sogenannte „No-Name“-Anbieter, als auch die vorstehend genannten Markenfirmen.

Dabei läßt sich feststellen, daß auch Markenanbieter durchaus günstige Preise haben und man nicht durchweg zu No-Name-Produkten greifen muß, wenn man Handballschützer günstig kaufen möchte. Gerade bekannte Marken wie Rehband, McDavid, TR2 und Trace können im Internet zu billigen Preisen gekauft werden.

Bei einem Kauf im Internet ist natürlich immer auch auf die Höhe der Versandkosten zu achten, denn hohe Gebühren für die Versendung können schnell dazu führen, daß sich ein eigentlich günstiges Angebot stark verteuert. Neben ausführlichen Recherchen sollte jeder seinem eigenen Gusto folgen und dort einkaufen, wo es ihm am angenehmsten ist.

Wie wirken Handball Knieschoner?

Handball Knieschützer haben im Unterschied zu einer Kniebandage an der Vorderseite ein integriertes Schutzpolster. Das Schutzpolster und besteht aus Material, das die von außen kommende Kraftwirkung dämpft, wie beispielsweise EVA-Schaum oder andere Kunststoffe, die kraftabsorbierend wirken.

Um eine lange Lebensdauer und hohe Abriebfestigkeit sicherzustellen, sind die Schutzpolster zusätzlich mit einem widerstandsfähigen Material wie etwa Kevlar beschichtet. Dadurch hält das Schutzpolster unter normalen Bedingungen auch den Belastungen stand, die beim Aufprallen beziehungsweise Rutschen auf dem harten Hallenboden verbunden sind.

Insbesondere der Kniescheibe ist bei einem Aufprall auf den Hallenboden einer akuten Verletzungsgefahr ausgesetzt. Hier erweist sich der Nutzen eines Knieschützers in ganz besonderer Weise, da er beim Aufprall etwas von der Wucht auffängt, mit der die Kniescheibe, medizinisch als Patella bezeichnet, auf den Hallenboden trifft.

Zur Pflege von Knieschützern für den Handballsport

Detaillierte Wasch- und Pflegehinweise findet man im Beipackzettel des gekauften Produktes. Allgemein läßt sich feststellen, daß Knieschützer in der Regel mit warmem (aber nicht kochendem) Wasser und mit Feinwaschmittel gewaschen werden können.

Im Anschluß daran sollte der Schützer an der Luft getrocknet werden. Ein Trocknen im Trockner empfiehlt sich dagegen nicht, da dies den Knieschoner beschädigen kann. Auch eine chemische Reinigung empfiehlt sich zum Schutz des Produktes nicht.

 

Comments

One Response to “Handball Knieschützer”

Trackbacks

Check out what others are saying about this post...